1 Mrz

Flugsoftware

Cpilot-pro-foto-500pxlNachdem ich mir neben meinem Flytec 6030 noch ein kartenfähiges Backupsystem zulegen wollte, war guter Rat teuer: Vorraussetzung war, dass das neue System für Wettbewerbstasks tauglich ist und auch einen FAI-Assistenten integriert hat. Livetrackingintegration wäre ein willkommenes Plus. Somit kamen mehrere Systeme in Frage:

  • Komplettsysteme wie der C-Pilot Pro oder EVO, Flymaster NAV,…
  • auf Android basierende Lösungen wie Flyme, XCTrack, XCSoar,…
  • auf Windows CE basierende Lösungen wie XCSoar, LK8000,…

Vorteile Komplettsysteme:

  1. Einschalten, einstellen, losfliegen
  2. gesamte Hardware in einem Gehäuse integriert

Nachteile Komplettsysteme:

  1. Teuer
  2. Softwareentwicklung hinkt den anderen Lösungen hinterher

 

Vorteile andere Systeme:

  • Hardware kann frei gewählt werden
  • günstiger als Komplettsysteme
  • z.T. bessere Software

Nachteile andere Systeme:

  • die Hardware ist nicht für die besonderen Anforderungen ausgelegt
  • man muss sich „einarbeiten“
  • Hardware z.T. nicht in einem Gehäuse

 

Eine kleine Auswahl an Hard- u. Software:

C-Pilot Pro u. EVO ==> AllInOne Lösung – auspacken, einschalten, losfliegen. Farbdisplay als Touchscreen ausgeführt. Bis jetzt ist die Software auf die Wettbewerbsaufgaben optimiert. Demnächst soll aber ein Update mit FAI-Assistent kommen.

Cpilot-pro-foto-500pxl

 

 

 

 

 

Oudie 3 ==> auf WinCE basierende Komplettlösung – sehr gute Software (SeeYou Mobile) sowohl für Wettbewerbe als auch fürs Streckenfliegen. Vario soll eines der besten derzeit erhältlichen sein.

oudie_cloud_shadow-472x295

 

 

 

 

 

Flymaster NAV ==> AllInOne Lösung – auspacken, einschalten, losfliegen. Keine Kartendarstellung, nur Graustufendisplay, welches allerdings besser als ein Farbdisplay ablesbar ist.

Live

 

 

 

 

 

Flytec 6030 ==> Seit kurzem gibt es ein kostenpflichtiges Update mit FAI-Sektoren-Dartstellung in der „Kartenansicht“.

6030

 

 

 

 

 

 

Flytec 7000er Serie ==> Wurde auf der Thermikmesse vorgestellt – Hardware sicher gut, Software???

t_visualisierung_comp_screen_103

 

 

 

 

 

Digifly Air ==> sehr neu, macht zumindest auf den Bildern einen guten Eindruck.

bild_hoch

 

 

 

 

 

GoFlyInstruments ==> Lösungen auf Basis eines Ebook Readers und Lösungen auf Basis WindowsCE

JAR_8969

 

 

 

 

Vertica Sports ==> Lösungen auf Basis WindowsCE

V2_Image1

 

 

 

 

 

G-303 GPS ==> Komplettlösung auf Basis eines Ebook Readers mit XCSoar Software

g303

 

 

 

 

 

Flyme ==> Einfach gehaltene Software, welche eventuell vorhandene barometrische Sensoren nutzen kann. Das BluFly Vario wird demnächst unterstützt. Meiner Meinung nach besonders gut fürs Streckenfliegen geeignet. Livetracking integriert auf XC Globe Server.

flyme

 

 

 

 

 

XCTrack ==> Umfangreiche Software, eher für Wettbewerbe geeignet (im Moment noch keine Kartendarstellung). Allerdings ist ein FAI-Assistent integriert, und das BlueFly Vario wird unterstützt.180px-Fai-assistant

 

 

 

 

LK8000 ==> Auf WinCE Geräten lauffähige Software – sowohl für Wettbewerbe als auch für XC-Strecken geeignet.

combo2

 

 

 

 

 

XCSoar ==> Läuft auf fast allen Plattformen (Android, Windows, WindowsCE, Linux,…)

map_flarm_traffic

 

 

 

 

 

BluFly Vario ==> macht aus jedem Android-Gerät mit GPS ein vollwertiges Vario (über Bluetooth gekoppelt).

BlueFlyVario_Version7

 

 

 

 

 

Empfehlenswerte Android Hardware:

  • Google Nexus 7 2013
  • Samsung Galaxy Note 1 (N7000)
  • Samsung Galaxy Note 3

Livetrackingsoftware je nach Betriebssystem (Android, iOS) z.B. Gaggle, Livetrack24,…

Ein Akkupack ist, je nach gewählter Lösung, unbedingt notwendig, um ausreichende Laufzeiten zu erreichen.